To-do-Liste


Stand: 13 Uhr
Janice hat geantwortet, würde gern kommen, hat aber schon eine Einladung zum Grillen und ist hin und her gerissen.
USB-Stick aus der Firma holen (vor 12 Uhr)
Das hat geklappt, aber deutlich länger gedauert, als geplant, weil ein Stück des Innenstadtrings gesperrt war und die Umfahrung ewig dauerte, länger als im Berufsverkehr.
Überweisung bei Hausärztin abholen (vor 12 Uhr) Entfällt wegen issnich. Die Hausärztin hat überhaupt nur dienstags und mittwochs eine Nachmittagssprechstunde, wobei dienstags schon des öfteren ein Zettel an der Tür hing, dass aus diesem oder jenem Grund "heute geschlossen" bleibt. Morgen ist ja nun sowieso Feiertag. Weil ich aber nur wegen einer Überweisung, die ich in jedem Quartal abholen muss, nicht schon wieder auf den MiMi verzichten wollte, dachte ich, erledige ich das eben in der Vormittagssprechstunde an meinem Brückentag. Doch siehe da, die Praxis bleibt an diesem Tag geschlossen, denn es ist ja Brückentag.

Bücherei (10:00–12:00 oder 13:00–18:00)
Auf Nachmittag verschoben, weil ich es bis 12 Uhr nicht mehr geschafft hätte. Wegen der Umleitung und so. Und weil ich noch mal im Angebotsladen war. Zum Abschied sozusagen, denn wenn ich nicht mehr da in der Nähe arbeite, komme ich da wohl nicht mehr hin.

Rechnung schreiben – auf den Abend verschoben oder auf morgen.
Bürokram [das dauert] – siehe Punkt Rechnungern schreiben
Mutti in den Garten holen – Hm. Mal sehen.
eventuell Janice holen – vielleicht auch erst morgen, wegen siehe oben.
Einkaufen Ich war im Angebotsladen, das kann reichen.
Wäsche Das ist das einzige, was wirklich richtig erledigt ist. Ohne Verzögerung, ohne Zwischenfälle. Fein.
Zum Gartenmarkt fahren, um nach Kräuterpflanzen zu schauen. Mein Bergbohnenkraut ist eingegangen.
Packliste für Reise erstellen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.